Yachthäfen auf Mallorca

Yachthafen Palma de Mallorca

Der größte Hafen auf Mallorca „Puerto de Palma de Mallorca“ bietet nicht nur Liegeplätze für Motorboote und Segelyachten, sondern hier legen auch die größten Kreuzfahrtschiffe an. Von hier aus operieren die Fährunternehmen Balearia und Acciona zum Festland und andere Ziele. Die Westmole ist auf 380 Meter verlängert worden und somit können die größten Kreuzfahrtschiffe der Welt anlegen. Die Liegeplätze in Palma sind in verschiedene Clubs zusammengefasst wie z.B. „Marina Port de Mallorca“ sowie „Real Club Nautico de Palma“ usw. So entsteht eine gesamte Anzahl der Liegeplätze für Motorboote und Segelyachten von über 2000 Plätzen. An den Stegen sind Strom- und Wasseranschlüsse vorhanden. Diverse Bootskräne befinden sich in den Häfen, sowie Tankstellen. In den Clubs befinden sich Sanitäranlagen und Umkleidekabinen. Es werden sämtliche Serviceleistungen, wie eine Reparaturwerkstatt und verschiedene Travellifte geboten. Die Infrastruktur in Palma ist hervorragend. Direkt am Paseo Maritimo befinden sich viele Geschäfte, Restaurants und Hotels. Bekannte Hotels sind das Hotel Mirador, Melia Palas Atena und das Tryp Bellver Hotel. Direkt am Paseo Maritimo befinden sich folgende Restaurants wie das „Cappuccino“, „Pesquero“, „Bahia Mediterraneo“ und das Restaurant „La Villa“. Bekannte Luxus Mode Designer wie Louis Vuitton, Sportalm, Chanel und Dior haben Geschäfte in Palma. Der Hafen von Palma de Mallorca ist somit ein ganz besonderer Hafen im Mittelmeer.

Bild - Yachthafen Palma de Mallorca

Yachthafen Colonia Sant Jordi

Der kleine Yachthafen „Puerto Colonia de Sant Jordi“ bietet 320 Liegeplätze inkl. Wasser- und Stromanschluss. Es können Motorboote und Segelboote bis zu einer Länge von 10 Meter anlegen. Der Sporthafen verfügt über einen Bootskran bis zu 9 Tonnen Hebekraft. Eine Tankstelle befindet sich direkt an der Hafeneinfahrt. Eine gute Infrastruktur ist direkt an der Promenade am Hafen vorhanden. Hier gibt es zahlreiche Geschäfte und gute Restaurants. Folgende Restaurant-Empfehlungen z.B. das Es Punt, Sa Foganya oder das Port Blau direkt am Meer. In der Nähe von Colonia Sant Jordi finden Sie die Salinen mit der Salzgewinnung und dem bekannten Salz Flor de Sal.

Bild - Yachthafen Colonia Sant Jordi

Yachthafen Sa Rapita

Im Süden der Insel Mallorca liegt in Sa Rapita der Seehafen „Club Nautico Sa Rapita“. Der Hafen bietet Segelyachten und Motorbooten einen Liegeplatz bis 20 Meter Länge. Insgesamt stehen 480 Liegeplätze zur Verfügung. Der Yachthafen bietet eine Tankstelle und einen Bootskran bis insgesamt 50 Tonnen. Die Steganlagen verfügen über einen Wasser- und Stromanschluss. Direkt am Yachthafen befindet sich eine kleine Chalet Anlage und der Strand S´Arenal de Sa Rapita. In Sa Rapita befinden sich direkt am Meer diverse Restaurants wie z.B. das bekannte Can Pep und das Restaurant Voramar mit Blick auf das Mittelmeer.

Bild - Yachthafen Sa Rapita

Yachthafen S´Estanyol de Migjorn

Der Yachthafen „Club Nautico S´Estanyol“ liegt im Süden der Insel Mallorca. Der kleine Yachthafen bietet für Motoryachten und Segelboote 280 Liegeplätze. Alle Plätze verfügen über einen Strom- und Wasseranschluss. Es können Boote mit einer Länge von 12 Meter anlegen. Für Servicearbeiten steht ein Bootskran von 12 Tonnen zur Verfügung. Eine Tankstelle finden Sie direkt an der Hafeneinfahrt. Sie finden in dem kleinen Ort einige Restaurants und die bekannte Eisdiele „Cardinelli“. Das Eiscafe liegt direkt am Meer mit einem traumhaften Blick auf das Mittelmeer.

Bild - Yachthafen S´Estanyol de Migjorn

Yachthafen Puerto de Soller

Im Nordwesten der Insel Mallorca in Soller liegt der große Yachthafen „Puerto de Soller“. Der Hafen bietet für Segelboote und Motoryachten 910 Liegeplätze, in beiden Anlagen „Marina Tramuntana“ und „Puerto de Soller“. Die maximale Bootslänge beträgt 30 Meter. Ein Travellift für 12 Tonnen ist vorhanden. Auf dem Hafengelände gibt es eine Tauchschule und mehrere Yachtcharter Betriebe. Ein kleiner Teil der Hafenanlage wird als Fischereihafen genutzt. An den Steganlagen gibt es einen Strom- und Wasseranschluss, ebenso ist eine Tankstelle an der Hafeneinfahrt vorhanden. Direkt am Hafen gibt es viele Restaurants, Bars und Souvenirgeschäfte. Die Kleinstadt Soller ist als das Orangental von Mallorca bekannt. In Soller findet man viele gute Restaurants, wie das Es Passeig, Nunu Restaurant, Ses Oliveres, Sa Taronja und das Restaurant Nautilus. In Soller gibt es das bekannte Orangen und Zitroneneis „ Sa Fabrica de Gelats“ Auch das bekannte „Café Scholl“ im Wiener Kaffeehaus Charme findet man in Soller. Ab diesem Jahr werden ca. 13 Kreuzfahrtschiffe in Puerto de Soller erwartet. Die Schiffe werden in der Bucht ankern und die Passagiere mit Tenderbooten an Land gebracht. Das erste Kreuzfahrt Schiff kam am 19. April. Es war die MSY Windsurf, ein Segelschiff.

Bild - Yachthafen Puerto de Soller

Yachthafen Cala Ratjada

Im bekannten Urlaubsort Cala Ratjada auf Mallorca sind 2 kleine Yachthäfen. Es ist einmal der „Club Nautico Cala Ratjada“ und der Hafen „Puerto de Cala Ratjada“. Beide Yachthäfen bieten für Motorboote und Segelyachten insgesamt 200 Liegeplätze. Die maximale Bootslänge beträgt 15 Meter. Ein kleiner Bootskran hebt bis zu 7 Tonnen. An den Stegen gibt es Wasser- und Stromanschlüsse. Eine Tankstelle ist an der Hafeneinfahrt vorhanden. Am Yachthafen entlang gibt es eine schöne Promenade mit vielen Restaurants, Bars und Diskotheken. Auf der Promenade von Cala Ratjada kann es sein, das man Dieter Bohlen begegnet, der hier in Cala Ratjada ein Feriendomizil hat. Empfehlenswert sind folgende Restaurants: Es Port, Restaurante del Mar, Osteria Del Porto, Euforia und das Steak House Porto Fino. Das Café Noahs ist richtig klasse. Man kann dort sehr gut essen und auch frühstücken. Der Ort Cala Ratjada liegt im Nordosten der Insel Mallorca und ist ein sehr beliebter Urlaubsort bei Deutschen Gästen.

Bild - Yachthafen Cala Ratjada

Yachthafen Can Picafort

Im touristischem Urlaubsort Can Picafort befindet sich der Yachthafen „Club Nautico Can Picafort“. Das Feriendomizil Can Picafort liegt im Nordosten der Balearen Insel Mallorca. Der Hafen bietet insgesamt Platz für 470 Yachten. Ein Bootskran für 20 Tonnen ist im Club Nautico vorhanden. An den Bootsliegeplätzen ist ein Wasser- und Stromanschluss vorhanden. Die Sanitäranlagen befinden sich ebenfalls im Hafen. Es können Boote und Yachten mit bis zu einer Gesamtlänge von 12 Meter anlegen. Die Infrastruktur im Ort Can Picafort ist gut ausgebaut. Es gibt viele Geschäfte, Supermärkte, Bars und Restaurants. Direkt am Hafen befindet sich das bekannte Restaurant Don Denis, sowie weitere Restaurants in Can Picafort, das San Remo und die Strandbar Bananas. Can Picafort verfügt über viele kleine Hotelanlagen in Strandnähe.

Bild - Yachthafen Can Picafort

Yachthafen El Arenal

Der große Yachthafen „Club Nautico El Arenal“ befindet sich nur wenige Autominuten vom Flughafen Palma de Mallorca. Der Seehafen bietet insgesamt 660 Liegeplätze. Dem Skipper erwartet ein sehr großes Serviceangebot. Ein Travellift hebt bis zu 60 Tonnen. Ein Wasser- und Stromanschluss steht an den Stegen zur Verfügung. Eine Tankstelle befindet sich ebenfalls im Hafen. Die Sanitäranlagen sind im Hafen vorhanden. Es können Yachten bis maximal 25 Meter anlegen. In El Arenal steht eine sehr gute Infrastruktur zur Verfügung. Im Ort befinden sich viele Geschäfte und Restaurants. Folgende Restaurants finden Sie direkt in El Arenal wie das Casa de Pulpo, Sancho Ponza, Aldente und das Restaurant Duques Parilla.

Bild - Yachthafen El Arenal