Mallorcas Strände

Cap de Ses Salines

Lighthouse at Cap de Ses Salines on Majorca island with beautifu

Der Cap de Ses Salines ist der südlichste Punkt von Mallorca. Hier erwartet Sie glasklares türkisfarbenes Wasser und einfach nur Ruhe. Sie fahren bis zum Leuchtturm und können dort Ihr Auto parken. Nun geht es zu Fuß weiter. Links rum immer an der Küste entlang treffen Sie auf einige kleine Strände. Diese sind mit weißem Sand und fallen flach ab ins Meer. Auch für Wanderer ist dies ein herrlicher Weg am Wasser mit einer traumhaften Kulisse und glasklarem Wasser.

Cap de Ses Salines

Son Baulo

son-baulo

Der schöne Strand Son Baulo trägt den Namen einmal für diesen Strand und zum anderen auch für den gleichnamigen kleinen Ort. Es ist ein kleines Viertel, welches zur Gemeinde Can Picafort gehört. Son Baulo befindetsich im an der Nordostküste von Mallorca. Der Strand Son Baulo liegt am südöstlichen Ende des Urlaubsortes Ca’n Picafort. Der Strand ist ca. 200 m lang und an seiner weitesten Stelle ca. 150 m breit. Der Strand ist mit feinem, hellem Sand bedeckt. Das Wasser ist klar und wird nur sehr langsam tiefer. Wenn der Wind aus nördlicher oder nordöstlicher Richtung kommt, können große Wellen entstehen. In den meisten Teilen des Strandes können außerdem Strandliegen und Sonnenschirm gemietet werden. Es gibt hier auch Duschen und Toiletten. Sie können in den Straßen der Stadt parken. Die Umgebung des Strandes ist wunderschön. Am Horizont können Sie hohe Berge sehen und direkt hinter dem Strand mündet der Son Baulo Fluß direkt ins Meer. Der Strand ist mit sehr feinem Sand bedeckt und am hinteren Teil gibt es viel Platz zum Spielen. Der Strand fällt ganz sanft ab, das Wasser ist also am Anfang eher flach, an Tagen ohne große Wellen ist der Strand der perfekte Ort für Kinder. Am Strand können Aquabikes gemietet werden. In der Nähe vom Strand und in den Straßen, die zum Strand führen befinden sich viele Cafés und Restaurants. Auch kleine Supermärkte sind hier zu finden.

Son Baulo

Es Comu

es-comu

Der Strandabschnitt Es Comú liegt in der traumhaften Bucht von Alcudia zwischen Playa de Muro und Can Picafort. Es Comú ist ein unberührter Strand, der zwischen dem Wohngebiet der Playa de Muro liegt und Can Picafort. Der Strand ist ca. 1,5 km lang und ungefähr 15 Meter breit. Der Sand ist fein und golden, das Meer klar und flach abfallend. Starke Winde von Nordosten kommend können für mittelstarke Wellen sorgen. Der Strand liegt wunderschön vor Sanddünen, die mit Kriechwacholder und anderen Dünenpflanzen bepflanzt sind. Offiziell gibt es keinen Strandservice in Es Comú. Allerdings gibt es am nordwestlichen Ende ein nettes Restaurant mit Toiletten und einem kostenlosen Parkplatz. Der Strand Es Comú ist sehr kinderfreundlich, besonders im nordwestlichen Teil in der Nähe des Restaurants.

Es Comu

Can Cap de Bou

can-cap-de-bou

Der Strand Can Cap de Bou liegt im Norden von Mallorca, zwischen Alcudia und Puerto Pollensa. Der Strand Can Cap de Bou ist ein ca. 2 km lange und sehr schmaler Strand. Die Aussicht auf die Tramuntana Berge und über die gesamte Bucht von Pollensa ist traumhaft. Große Teile des Strandes sind mit Kies bedeckt, aber vor dem Hotel Club Pollentia gibt es einen Abschnitt mit gräulichem Sand und etwas Kies. Hier können Sie auch Sonnenliegen und Schirme mieten. Das Wasser ist meist klar und sehr flach. Allerdings ist ab und zu Seetang im Wasser. Der Strand befindet sich in unmittelbarer Nähe zu einer großen Straße, daher ist er für kleine Kinder eher weniger geeignet. Die häufigen Tramuntana Winde machen Can Cap de Bou bei Windsurfern und vor allem Kitesurfern sehr beliebt.

Can Cap de Bou

Cala Sa Marjal

cala-sa-marjal

Der Strand Cala Sa Marjal liegt in der Nähe des Ferienortes Costa del Pins an der Ostküste von Mallorca nur wenige Kilometer nördlich von Cala Millor entfernt. Die Cala Sa Marjal, auch als Es Ribell bekannt, ist ca. 500 m lang und ungefähr 20 bis 30 m breit. Der Sand ist fein und blass gräulich gefärbt. Das Wasser ist sehr klar, wird aber relativ schnell tief. Der Strand ist vor Wellen etwas besser geschützt als die benachbarten Strände Cala Bona und Cala Millor. Am Strand können Sonnenligen und Sonnenschirme gemietet werden. Es gibt außerdem Duschen und Toiletten. Sie können an der Straße parken, die hinter dem Strand entlangläuft. Der Strand ist selten überfüllt, was ihn vor allem für die Einheimischen sehr beliebt macht. Für Kinder bietet der Strand viel Platz zum Spielen. Man sollte aber beachten, der er schnell sehr tief wird. Am Strand können Aquabikes gemietet werden. In der Nähe vom Strand befindet sich ein großes Restaurant.

Cala Sa Marjal

Cala Mitjana

Cala Mitjana in Majorca

Cala Mitjana ist ein super schöner Strand, der an der Süd-Ostküste Mallorcas liegt, nur einige Kilometer nördlich des bekannten Ferienortes Cala d’Or. Die Cala Mitjana liegt wunderschön am Ende einer schmalen, ca. 250 m langen Bucht. Der Strand ist 20 bis 25 m lang und mit sehr feinem Sand bedeckt. Das Wasser ist kristallklar und das Wasser wird nur sehr langsam tiefer. Durch die Bucht kommen hier nur sehr selten Wellen an. Eine kleine Strandbar befindet sich hier am Strand und sorgt für einige Erfrischungen. Parken können Sie in der Nähe der Cala Sanau. Von dort aus sind es ca. 20 Minuten zu Fuß. Dadurch ist der Strand nur selten überfüllt. Im Juli und August sind einige Besucher mehr am Strand. Der Strand ist auch ideal für Familien mit Kindern. Zu bedenken ist hier nur der Fußmarsch von 20 Minuten. Die Bucht eignet sich ideal zum Schnorcheln.

Cala Mitjana

S´Arenal

Majorca sArenal arenal beach Platja de Palma

S’Arenal Strand ist offiziell nur 210 m lang, ist aber nicht von dem Rest der Playa de Palma zu unterscheiden. Der sehr breite Strand ist feinsandig und hat einem sanften Einstieg ins Meer. Das Wasser ist klar. Am Strand spenden große Palmen Schatten und sorgen für ein fast tropisches Ambiente am Strand. Hinter dem Strand läuft eine breite Strandpromenade Richtung Palma de Mallorca. An diesem Strandabschnitt finden Sie zahlreiche Restaurants, Bars und Diskotheken. Der Strand liegt im südöstlichen Ende von der Playa de Palma. Es gibt ein umfangreiches Wassersportangebot, wie Wasserski, Bananaboot und Windsurfen. S’Arenal ist vielleicht der berühmteste, aber auch berüchtigtste Ferienort von ganz Mallorca und insbesondere bei jüngeren deutschen Urlaubern populär. Die vielen Hotels liegen sehr dicht bei einander. Wer Party rund um die Uhr sucht ist hier bestens aufgehoben.

S´Arenal

Es Caragol

Es-Caragol

Der Strand Es Caragol, der auch Platja d’es Caragol genannt wird liegt im Süden Mallorcas, etwa acht Kilometer südlich der Ortschaft Ses Salines. Mit dem Auto bis zur Cap de Ses Salines fahren. Von hier aus geht es zu Fuß weiter entlang dem Wanderweg an der Küste. Sie laufen ca. 30 Minuten bis zu diesem Strand. Es Caragol ist unheimlich schön und bietet seinen Gäste ein ruhiges Ambiente. Der Strand ist ca. 500 m lang und etwa 50-60 m breit. Der helle, feine Sand fällt flach ins Meer ab. Hinter dem Strandabschnitt befindet sich eine Dünenlandschaft. Das Wasser ist überaus klar und von azurblauer Farbe. Vor der Küste liegen fast immer Boote. Manchmal gibt es Seegras. Es gibt keine Serviceeinrichtungen am Strand, aber immer reichlich Platz. Es Caragol ist sehr kinderfreundlich. Viel Platz zum Spielen und der Strand fällt flach ins Meer ab. Aber die 30 minuten Wanderung nicht vergessen.

Es Caragol

Meine Merkliste

0 Objekte