Städte und Orte

Cala Figuera

Cala-Figuera

Der Ort Cala Figuera mit seinem kleinen Fischerhafen liegt im Südosten von Mallorca und gehört zur Gemeinde von Santanyi. Der Ort Cala Figuera zählt wohl zu den bekanntesten Orten von Mallorca und wurde auch schon oft als Filmkulisse genutzt. In Cala Figuera leben ca. 730 Einwohner. In Zentrum von Cala Figuera, rund um den Hafen, befinden sich kleine Geschäfte, Einkaufsmöglichkeiten und diverse Restaurants. Sehr bekannt ist das Restaurant „Pura Vida“. Die Lage ist einzigartig direkt an den Felsen mit Blick auf das offene Meer. In der Nähe befindet sich die Stadt Santanyi mit zahlreichen Einkaufsmöglichkeiten und Restaurants und der Strand der Cala Santanyi ist nur ca. 5 Autominuten von Cala Figuera entfernt. In Cala Figuera befinden sich ein paar kleinere Hotels und diverse Ferienapartments.

Cala Figuera

Puerto de Pollensa

Puertode-Pollensa

Die Bucht von Pollensa liegt im Norden von Mallorca und Puerto de Pollensa verfügt über ca. 6596 Einwohner. Die Bucht von Pollença (Badia de Pollença) wird durch die Halbinseln Formentor und La Victòria gebildet. Sie ist zehn Kilometer lang und sechs Kilometer breit. Die Größenverhältnisse und die Berge auf den umgebenden Halbinseln sorgen dafür, dass in der Bucht nur selten Seegang herrscht. Ganz geschützte Verhältnisse sind in der inneren Bucht zwischen Port de Pollença und der Landzunge Avançada zu finden. Die Bucht ist deshalb als eines der besten Segelreviere Europas bekannt. Schon der Weltumsegler Sir Francis Chichester bezeichnete die Bucht von Pollença als eine der schönsten überhaupt.
In Puerto de Pollensa findet man viele Geschäfte, Supermärkte und Restaurants sowie Cafés mit Blick auf den Hafen. Die Restaurants „Siller“, „Stay“ und das „La Lonja“ werden bei den Gästen besonders gelobt und empfohlen. Die Region bietet viele abwechslungsreiche Ausflugsmöglichkeiten.

Puerto de Pollensa

Valldemossa

valldemossa

Bekannt wurde das Bergdorf Valldemossa durch den Komponist Frédéric Chopin, der den Winter 1838/39 dort mit der französischen Schriftstellerin George Sand verbrachte. Diese schrieb später über diesen Winter mit Chopin das Buch Ein Winter auf Mallorca, in welchem sie die Landschaft sehr malerisch beschreibt. In dieser Zeit lebten sie in einem ehemaligen Kartäuserkloster, der Kartause von Valldemossa von 1399. Ihren Aufenthalt mussten sie bereits nach zwei Monaten wieder abbrechen, weil Chopins Krankheit (Tuberkulose) sich verschlechterte. Jährlich besuchen weit mehr als 100.000 Touristen das Dorf, nicht zuletzt um die Räumlichkeiten zu besichtigen, in denen Chopin und Sand gelebt haben. Das ehemalige Kloster ist für Besucher umgebaut: Es werden typische mallorquinische Gegenstände und „Chopin-Reliquien“ präsentiert. In Valldemossa befindet sich auch das Kulturzentrum Costa Nord, welches auf Initiative des amerikanischen Schauspielers Michael Douglas entstand. Es bietet Informationen über die Natur der Serra de Tramuntana, dem Gebirge im Nordwesten Mallorcas, sowie über regelmäßig stattfindende kulturelle Veranstaltungen. Spezialitäten des Bergdorfs sind ein aus Mandeln hergestelltes Erfrischungsgetränk und eine Art Gebäck aus Kartoffeln. In den Gassen von Vallldemossa findet man Geschäfte in viele Restaurants. Das etwas versteckte Restaurant „Quita Penas“ wird besonders für Tapas gelobt. Auch das Restaurant „Casa de Sa Miranda“ wird von vielen Gästen empfohlen. Das Dorf Valldemossa hat nur ca. 1700 Einwohner.

Valldemossa

Colonia Sant Jordi

Colonia-Sant-Jordi (1)

Der ehemalige Fischerort liegt im Süden von Mallorca nahe dem herrlichen Strand Es Trenc. Auch der Strand im Ort an der Promenade ist sehr zu empfehlen. Dort können Sie Schlauchboote ausleihen und es fährt auch ein Schnellboot oder Ausflugsschiff zu der Insel Caprera rüber. Entlang der Promenade befinden sich Geschäfte und Restaurants. Das Restaurant „Marisol“ ist bei vielen Gästen beliebt. In Colonia Sant Jordi ist noch das Restaurant „Sal de Coco“ eine besondere Empfehlung. In Colonia Sant Jordi gibt es viele Apartment Unterkünfte und Apart Hotels sowie Hotels in allen Kategorien. Durch den Traumstrand Es Trenc ist Colonia Sant Jordi sehr bekannt und beliebt geworden. Viele Deutsche Gäste machen hier gerne Urlaub. Viele Spanier sind im Sommer hier und beziehen Ihr Sommer Apartment direkt am Meer.

Colonia Sant Jordi

Alcudia

Puertode-Alcudia

Die Stadt Alcudia liegt im Norden von Mallorca und zählt zu den beliebtesten Gemeinden für viele Urlaubsgäste. Durch die schönen langen Strände wie dem Strand in Puerto de Alcudia oder der Platja de Muro kommen jedes Jahr viele Familien nach Alcudia. Die Altstadt von Alcudia mit den kleinen Gassen und den Geschäften sowie Restaurants ist auf jeden Fall einen Besuch wert. Das Restaurant „Can Costa“ ist bei vielen Gästen sehr beliebt und Empfehlung. Jeden Donnerstag und Sonntag ist hier Markttag. Der Hafen von Alcudia „Puerto de Alcudia“ bietet Ausflugsschiffe, zahlreiche Geschäfte und viele Restaurants. In Puerto de Alcudia werden die Restaurants „Como en Casa“ und das „Momo“ sehr empfohlen. Auch in der Innenstadt von Alcudia finden Sie alles an Geschäften, Restaurants, Diskotheken usw. In Alcudia werden die Restaurants „Bistro 1909“ und das „Sa Roma“ sehr empfohlen. Es gibt in Alcudia auch viele Ausflugsmöglichkeiten wie z.B. den Wasservergnügungspark „Hidropark“ usw. Es leben in der Gemeinde Alcudia ca. 20163 Einwohner.

Alcudia

Puerto de Andratx

Puerto-Andratx

Das Dorf mit Hafen im Südwesten von Palma de Mallorca wurde bekannt durch Funk und Fernsehen. Viele Prominente hatten sich hier eine Villa an dem bekannten Hügel von Andratx gebaut oder gekauft. Das einst kleine Fischerdorf ist heute eine moderne Stadt am Hafen geworden mit vielen Geschäften mit hochwertiger Kleidung oder Schmuck. Es fehlen hier natürlich auch nicht die Geschäfte mit den typischen mallorquinischen Produkten und Souvenir Artikeln. Viele Restaurants und Cafés befinden sich entlang dem Hafen und in der Innenstadt, wo sich die kleinen Gassen aneinander reihen. Das bekannte Café Cappuccino befindet sich direkt am Hafen. Das Restaurant Can Pasta oder auch das Restaurant Curry & Style sind in Puerto de Andratx gut besucht. Puerto de Andratx hat ca. 3033 Einwohner. Die kleinen Gassen in der Innenstadt haben Ihren typischen Stil einer Hafenstadt bewahrt und es ist auf jeden Fall ein Besuch wert.

Puerto de Andratx

Soller

soller

Die Stadt Soller befindet sich im Westen von Mallorca. Soller ist bekannt durch seine leckeren Orangen aus dem Tal von Soller. Auch wurde Soller bekannt durch den „Roten Blitz“ von Soller. Einer Eisenbahn aus dem 19. Jahrhundert die von Soller nach Palma. Man nannte diese Eisenbahn auch Orangenexpress, da sie durch viele Täler von Orangenhainen fährt. Gemütlich fährt man hier durch die vielen Tunnel bis nach Palma. In Soller ist auch die Pfarrkirche Sant Bartomeu anzusehen. Die Kirche stammt aus dem 16. Jahrhundert. Zu Soller zählen ca. 8690 Einwohner. Die kleinen Gassen laden zum Verweilen ein. Zahlreiche Cafés und Restaurants sind hier zu entdecken. Man sollte sich auch das leckere Eis von der Sa Fabrica des Gelats nicht entgehen lassen. Besonders das Orangeneis sollte man probieren. Auch das Restaurant Cafe Soller sollte man einmal besuchen. Hier kann man mit Blick auf die Kirche herrliche speisen oder auch mal frühstücken.

Soller

Porto Petro

Porto-Petro

Der kleine romantische Fischerhafen liegt im Südosten von Mallorca vor dem bekannten Ort Cala D´Or. Der kleine Fischerhafen braucht sich aber keinesfalls verstecken. Hier in diesem romantischen Dorf ist den ganzen Tag ein reges Treiben und die vielen Restaurants und Cafés um den Hafen, laden zum Verweilen ein. Hier ist man willkommen und die Restaurants laden mit freundlichen Service ein. Die kleinen Fischerboote genannt Llauds wiegen sich im Wasser und die größeren Yachten lassen uns von etwas Luxus träumen. Viele neue moderne Cafés laden an den Wochenenden ein. Hier wird mit Live Musik und spanischem Flair das kleine Dorf zur Bühne. Im August ist das bekannte Hafenfest mit Musik und Tanz und seit einigen Jahren auch mit einer Modenschau. Im Restaurant La Caracola können Sie eine tolle Paella genießen und in der Bar Carpe Diem herrliche Cocktails trinken.
Ein kleines Dorf im Aufwind mit vielen tollen Möglichkeiten. Hier gibt es 2 kleine Badebuchten und angrenzend die Cala Mondrago. Sportmöglichkeiten wie tauchen, Tennis und Reiten sind hier in Porto Petro möglich. Es gibt auch eine Kajak Schule in Porto Petro. Das Dorf Porto Petro hat ca. 633 Einwohner.

Porto Petro

Meine Merkliste

0 Objekte